loader from loading.io

Durch einen technischen Fehler, den ich ncht lösen kann - ist diese Episode hier ohne Tonspur und dem Text mit Bild unseres Jahresrückblicks.

Du kannst jedoch den ganzen Text lesen und die Episode auch hören auf meiner Blogseite in ddr Homeage: www.amatabayerl.de

https://amatabayerl.de/248-amata-bayerl-jahr-der-freiheit



Jahresreflexion und Jahresplanung

 

Heute begrüße ich euch zur Jahresreflexion und zur Jahresplanung, dabei möchte ich mehrere Punkte ansprechen

  • Wie kann ich so eine Jahresreflexion gestalten? Welche Tools sind hilfreich?
  • Warum ist reflektieren wichtig?
  • Warum sind Ziele so wichtig?
  • Was war gut, was war nicht so gut?
  • Was kannst du nächstes Jahr noch besser machen?
  • Unser Jahresrückblick
  • Wie kannst Du das neue Jahr für Dich am besten planen?

 

Wie kann ich so eine Jahresreflexion gestalten?
Welche Tools sind hilfreich?


Warum reflektieren?

Ich glaube das wir nur wirklich lernen, wenn wir reflektieren. Wir alle machen ja vieles richtig, manchen anscheinend falsch und nur wenn ich das reflektiere kann ich dann daraus lernen und weiterkommen.

Wenn ich reflektiere, dann sehe ich auch wo ich auf meinem Weg zum Ziel bin.  Und gerade, wenn ein ganzes Jahr vorüber ist, macht es Sinn zu schauen, was genau war in diesem Jahr, was konnte ich lernen, wie weit bin ich meiner großen Vision, meinem großen Ziel nähergekommen.

Wir alle haben ja nicht unendlich viel Zeit zur Verfügung, sondern ganz begrenzt nur einige Jahre auf dieser Welt. Keiner von uns weiß ganz genau wie lange es noch sein wird. Und umso wichtiger ist, dass wir die Jahre die wir hier verbringen bewusst verbringen und wirklich ein erfülltes Leben verbringen. 

Schon während der Zeit im Kloster haben wir viel reflektiert, doch wirklich bewusst geworden wie wichtig Reflektion ist, ist mir erst nach meiner Krebsdiagnose geworden. Inzwischen mache ich das in der Regel einmal monatlich und gönn mir einen Oasentag für Rück- und Ausblick.
Am Jahresende nehme ich mir dann jedoch richtig viel Zeit dafür und ich kann nur sagen ich genieße das total, nochmal alles ganz genau anzuschauen, in die Dankbarkeit zu gehen und mich neu inspirieren zu lassen.



Warum Ziele?

„Wer nicht weiß wo er hinwill, muss sich nicht wundern, wenn er woanders ankommt“ sagt Mark Twain mal und ich persönlich glaube, dass es total wichtig Ziele zu haben, denn ansonsten ist die Gefahr groß, dass du irgendwann enttäuscht bist, in eine Lebenskrise geräts und irgendwie gar keine Lust mehr hast.

So oft erlebe ich, leider gerade bei Frauen, daß sie sich von anderen bestimmen lassen, dass sie irgendwann merken, oh eigentlich hab ich mir mein Leben ganz anders vorgestellt. Um wirklich glücklich zu leben ist es wichtig bewusst zu leben und klar zu wissen was einem wichtig ist im Leben und im Business und eben auch welche Ziele hier verfolgt werden.



Wie funktioniert das mit den Zielen?

Der erste Schritt ist immer eine große Vision von dir selber aufzubauen, wo und wie du in 5 Jahren leben willst. Der zweite Schritt ist dann es sozusagen runter zu brechen und dir ein Jahresziel und Quartalsziele zu machen, das dich deiner großen Vision näherbringt.

Zwei wunderbare Bücher dazu sind „das Café am Rande der Welt“ und „The big 5 for live“

Wenn Du weißt wo du hinmöchtest, z.B. du möchtest Menschen helfen, dann ergeben sich daraus ganz viel Punkte, was du tun kannst. Überleg dir wirklich wo du hinmöchtest und nicht nur überlegen, sondern schreib es auf, du wirst erleben, dass sich vieles klärt.

Meine Mission ist ja (einer Million) Frauen zu zeigen wie sie ein erfülltes und finanziell freies Leben führen können. Meine Vision ist ganz ausgeprägt, wie und wo ich leben möchte, das HAUS DES LEBENS haben, was ich alles tun möchte etc. Alles ist schriftlich formuliert und natürlich ein Visionboard. Daraus hatte ich mein Jahresziel abgeleitet, das erste Ziel hatte ich schon im August erreicht, das zweite im September, das dritte schaffe ich vermutlich noch bis Ende des Jahres und das 4. Ziel liegt noch immer in weiter Ferne. Das werde ich mir jetzt anschauen, wie wichtig es mir ist, ob es mitgenommen wird in das neue Jahr oder ob ich es loslassen möchte.



Was war gut, was war weniger gut?

Wenn Du jetzt so am Jahresende Rückblick hältst, dann mach das im Hinblick auf deine große Vision.

Schau hin, was gut gelaufen ist, wo kannst Du stolz auf dich sein?

  • Was hast Du erlebt?
  • Was hast Du geschafft?
  • Was ist dir gelungen?
  • Aber auch was wurde dir geschenkt?
  • Was hast Du gelernt?
  • Was hat gut geklappt und warum?
  • Was hat nicht geklappt und warum?
  • Wofür bist Du dankbar?
  • Welche Menschen haben Dein Jahr bereichert?
  • Was möchtest du nächstes Jahr noch besser machen?

Nutze dazu erstmal ein ganz einfaches Tool, nimm ein Blatt Papier oder dein be-freee book, wenn du eines hast, und male auf die Seite in die Mitte einen kleinen Kreis, dann einen mittleren drum herum und einen großen aussen.

Ganz außen, außerhalb des großen Kreises, schreib mal alles auf was ist in der Welt passiert ist ….

In den großen Kreis schreibst du dann was ist in deinem Leben passiert ist– positiv wie negative Ereignisse in deinem Leben

In den mittleren Kreis wie hast du dich gefühlt im vergangenen Jahr?
Was waren so die überwiegenden Gefühle?

Und zum Abschluß die Essenz dieses Jahres in die Mitte, Motto oder Worte

Wenn Du ein Erfolgstagebuch führst, dann nimm es zur Hand, blättere es durch, erinnere dich und geh in die Dankbarkeit. Ich persönlich habe mir auch einen Ordner angelegt mit Best off Fotos, die ich gern am Jahresende nochmal durchschaue.

 

Ein weiteres hilfreiches Tool zur Reflexion ist auch das Lebensrad um zu schauen wo du gerade stehst in dem jeweiligen Lebensbereich …

Male dir auf einem Blatt Papier einen großen Kreis auf, unterteile in dann in 4 Viertel und dann nochmal unterteilen, so dass du sozusagen 8 Kuchenstückchen hast, beschrifte dann außen jeden Strich mit folgendem

  1. Physische Gesundheit
  2. Emotion und Bedeutsamkeit
  3. Beziehungen
  4. Zeit
  5. Arbeit / Karriere
  6. Finanzen
  7. Persönlichkeitsentwicklung
  8. Feiern / Spiritualität

Schreib dann jeweils die Zahl von 1 in der Mitte bis außen 10 außerhalb des Kuchenstückes.
Kreuze dann an wo du gerade in Bezug auf dieses Thema stehst.
Anschließend verbinde deine Punkte, lass es auf dich wirken, wie rund oder unrund es derzeit ist und nimm wahr was in 2019 alles geschehen ist.

 

Ein weiteres hilfreiches Tool ist es, dir all die Namen aufzuschreiben von den Menschen die dich dieses Jahr begleitet haben, dich bereichert haben, mit denen du viel Zeit verbracht hast, von denen du gelernt hast ….


Den Mittelteil liest du auf meiner Blogseite:

https://amatabayerl.de/248-amata-bayerl-jahr-der-freiheit

 

 

2019 sind viele wertvolle Menschen in mein Leben getreten, bzw. haben mich begleitet,…
An der Stelle möchte ich Danke sagen euch allen, ich kann gar nicht alle namentlich aufführen, möchte hier einfach stellvertretend ein paar nennen.

Danke an

  • Edith Edlinger
  • Nicole Hecl
  • Bea Luther
  • Marita Elbertzhagen
  • Susanne von Dobschütz
  • Petra Steidl
  • Christiane Bremer
  • Chris Watty
  • Gloria Markt
  • Renate Kosowski
  • Edeltraud Herzberg
  • Kristina Venus
  • Pia Mayen
  • Angelica Eglert
  • Gabi Großmann
  • Dari Stix
  • Eva Abert
  • Kerstin Mais
  • Solveig Berg
  • Denise Schäricke
  • Manuela Sarana Emrich
  • Maren Gandoy
  • Susanne Freudenberger
  • Marianne Barlian
  • Beatrice Assmann
  • Andrea Lapzin-Thiem
  • Patricia Heils
  • Michaela Forster
  • Meta Heller

 

 

Wie soll 2020 für mich/dich werden?

Um gut ins das Jahr zu starten und vor allem um es so zu gestalten, dass Du am Ende sagen kannst, 2020 war mein bestes Jahr gibt es ebenfalls einige hilfreiche Tools die ich gern heute mit dir teilen möchte.


Freidenker-Time

Beschreibe den 30.12.2020 wie es dir gerade geht und was in dem Jahr alles passiert ist, so dass du extrem glücklich bist.
Diese Übung ist unglaublich hilfreich.



Motto-Tool

Ein weiteres Tool das dir hilft 2020 zu deinem Jahr zu machen ist das Tool mit den 3 Kreisen, die du schon bei der Jahresreflexion gemacht hast, nur dass es hier von innen nach außen geht.

Schreib in die Mitte: Was soll das Motto für das Jahr 2020 sein

In den nächsten Kreis: Wie möchtest Du dich fühlen?
Besonders mutig, motiviert, entspannt,…

In den 3. Kreis: Was musst du dafür tun, was muss geschehen, dass du dich so fühlen kannst

Und in den 4. Kreis: Was möchtest du der Welt in diesem Jahr geben?
Was willst du in die Welt hinaustragen?

 

Herz-Business

Vielleicht ist auch folgende Übung für dich sehr hilfreich.

Male in die Mitte eines Blattes ein Herz und schreib hier rein: Deine Mission - Was möchtest du hier leben?

Ich möchte zum Beispiel Frauen inspirieren ein wirklich erfülltes und finanziell freies Leben zu führen

Dann male über das Herz einen Kreis für deine Vision und schreib rein:
Wie sieht mein Leben 2025 aus … Was dich glücklich machen würde

Anschließend male links unter das Herz einen Kreis und da schreibst Du all deine Werte auf, denn du willst deine Ziele ja nicht um jeden Preis erreichen

Schreib auf, z.B. Offenheit, Ehrlichkeit, Liebe, Freiheit, lebenslanges Lernen

Diese Werte werden dich unterstützen deine Ziele zu erreichen

Abschließend malst du rechts unter das Herz auch einen Kreis und schreibst dir die Strategien auf, die dir helfen dahin zu kommen, erst Ideen …

 

Zielmatrix

Und ein letztes Tool das ich sehr gerne nutze ist die sogenannte Zielmatrix. Dafür nimmst Du ein Blatt Papier quer, machst linkst eine schmale Spalte und schreibst oben die Themen auf die dir wichtig sind.

Links in die Spalte schreibst Du 2030

Darunter 2025

Darunter Dezember 2020 - was muss ich tun um da hin zu kommen

Darunter 90 Tage – was muss ich anfangen

Darunter 90 Tage - was darf ich loslassen

Hast Du eigentlich das Business Workbook für 2020 von Susanne Pillokat-Tangen?
Hier findest Du wunderbare Inspirationen und Denkanstöße, damit du 2020 deine Träume und Herzensthemen verwirklichst.
Ich durfte auch einen Beitrag dazu schreiben

https://www.digistore24.com/redir/288493/ABsuccess/CAMPAIGNKEY

 

Am 2.1. starten wir die kostenlose be-freee Challenge, wenn Du Lust hast, dann komm gern mit dazu https://www.facebook.com/groups/ChangeyourLifebesserleben/

 

Oder wenn Du direkt starten willst, dann buch dir eine kostenfreie
KlarZeit Session bei mir

https://klarzeit-session.youcanbook.me

 

 

Auch wenn das heute jetzt richtig umfangreich war, schreib mir doch gern, welche Tools dir am besten gefallen haben, was du für dich umgesetzt hast.

Herzlichst, deine Amata 

Nachzulesen und Nachzuhören auch in meinem Blog:

https://amatabayerl.de/248-amata-bayerl-jahr-der-freiheit

***

Amata’s Erfolgspodcast Frau & Geld, bei dem sich alles um das Thema mehr Zeit, mehr Geld, mehr Lebensqualität dreht.

Bist Du (angehende) Unternehmerin, Selbständig, Powerfrau, Visionärin oder willst einfach nicht mehr Zeit gegen Geld tauschen und MEHR vom Leben? Träumst Du von einem selbstbestimmten - erfüllten - finanziell freiem Leben?
Dann ist dieser Podcast genau das Richtige für dich!

In informativen Solofolgen mit sofort umsetzbaren Tipps, sowie spannenden Interviews zeige ich dir die Strategien von erfolgreichen Unternehmern und Unternehmerinnen. Du lernst in Experten-Interviews wie Menschen erfolgreich geworden sind und wie sie erfolgreich bleiben.

Einschalten – Zuhören - Inspirieren lassen

www.amatabayerl.de

Links zu Amata:

# Facebook Gruppe: Finanzielle Freiheit für Powerfrauen https://www.facebook.com/groups/finanziellefreiheitpowerfrauen/

# meine Fanpage in facebook https://www.facebook.com/amatabayerl.de/

# Instagram https://www.instagram.com/frau_und_geld/

# meine Homepage www.amatabayerl.de hier kannst Du auch ein kostenfreies Strategiegespräch anfordern.

# youtube „Meine Geschichte – die Lösung für dich?“ https://youtu.be/UqK4-PB3aT8

Oder Du hast Lust mit deiner Vision viele Menschen zu erreichen, dann starte doch Deinen eigenen Podcast, ich empfehle Dir Tom Kaules seine Podcast Meisterschule https://bit.ly/2lJBYux

Meine Bitte: Wenn Dir diese Folge gefallen hat, dann hinterlasse mir doch eine 5-Sterne-Bewertung auf iTunes und abonniere meinen Kanal. Einfach auf der Seite https://itunes.apple.com/us/podcast/amatas-podcast/id1268020081?mt=2  auf die entsprechende Folge klicken und bewerten.

Wenn Du noch keinen Podcast Player auf Deinem Handy hast, dann geh auf
www.subscribeonandroid.com/amata.libsyn.com/rss Es werden 15 Player angeteigt – wir empfehlen: Podcast App by Player FM

Abonniere meinen Podcast  

auf itunes: https://itunes.apple.com/us/podcast/amatas-podcast/id1268020081?mt=2

für Android-Nutzer: Player FM https://player.fm/series/amatas-podcast

Kooperationen / Vortragsrednerin

 

Du willst Amata als Speaker erleben? Du möchtest, dass Amata Bayerl auf Deinem nächsten Event, Deiner Konferenz oder einer Messe dein Publikum inspiriert und begeistert? Dann nimm Kontakt zu uns auf

Du möchtest Interviewgast in Amatas Erfolgs Podcast werden und hast eine erfolgreiche Geschichte mit Mehrwert für unsere Zuhörer? Dann schicke uns doch kurz einen 2- bis 5-Zeiler (bitte nicht mehr) über das, was Du machst, was Dein Background ist und womit Du Dich präsentieren möchtest. Bitte sende diese Mail an info@amatabayerl.de oder benutze das Kontaktformular. Wir melden uns dann zur weiteren Absprache.