loader from loading.io

#6 Harald Prokscha, Möbelleben verlängern

#MüllistMist - der Podcast

Release Date: 06/11/2020

Möbel.

Das Wort stammt aus dem Lateinischen: mobilis und bedeutet ‚beweglich‘

Ursprünglich für die Ewigkeit gemacht. Oder doch zumindest für Generationen. Tisch, Bett, Schrank, Stuhl. Sie alle wurden im Erbwege weitergegeben.

Die Sperrmüll-Abholungen in den Städten zeigen heute ein anderes Bild: Da stehen Tisch, Bett, Schrank und Stuhl neben anderem Hausrat, um abgeholt und entsorgt zu werden.

Darüber spreche ich mit Harald Prokscha. Er ist Mitinitiator von WEITERGEBEN ORG, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, Möbel vor dem Verbrennen zu bewahren. 50 Millionen Stück ereilt allein in Deutschland jedes Jahr dieses Schicksal.

“Gebrauchte Möbel haben keine Lobby”, sagt Harald Prokscha. Und: “Das wollen wir ändern”. Wir klären in unserem Gespräch, warum der Sache mit den Möbeln heute noch so wenig Beachtung geschenkt wird.  im Gegensatz zum Beispiel zu Lebensmitteln, anderen Konsumprodukten oder Gebäuden.

Wir schauen uns das Verhältnis von uns Menschen zu “Gebrauchtem” an. In diesem Fall gebrauchte Möbel. Und: wir erfahren, wann und wie Möbel auf dem Weg ihrer Entsorgung eigentlich zu Müll werden und warum am Ende die Verbrennung heute oft als einzige Alternative erscheint.

Episodenbild © Antoine Repessé (2016) aus seiner Serie "#365, Unpacked" mit freundlicher Genehmigung

Musik:

  • Intro "Fuzzball Parade"
  • Einleitung & Zwischendrin - Knockabout von Chad Crouch, lizenziert unter CC BY 3.0
  • Outro "The Show Must Be Go"

alle Stücke, wo nicht anders vermerkt, von Kevin MacLeod veröffentlicht unter CC BY 3.0 auf incompetech.com